Fachschaft Sprachwissenschaft | Uni Tübingen

General Discussion => Small talk => Topic started by: aleks on 2007-01-25 22:18:36

Title: Stechowriositätenkabinett
Post by: aleks on 2007-01-25 22:18:36
^^

Ich mach mal den Anfang:

Ein Tippfehler (but statt put) inspirierte zu folgender dichterischer Glanzleistung:

"Put put put mein Hänchen,
 put put put mein Hahn,
 Ich wollt' ich wär' kein Mädchen,
 Ich wollt' ich wär ein Mann."

Und heute:
"Wie lautet der Schlachtruf der Kosaken? Hacken!"

Alles nur lustig, wenn man Insider ist...

Aber Laura, Anne und Armin haben bestimmt noch mehr.
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Armin on 2007-01-26 02:05:51
"Da wird man ja wahnsinnig bei."

Ich kann mir sowas nie gut merken, und ich schreibe in Vorlesungen prinzipiell nicht mit. Aber ich hätte noch ein Zitat von Laura, das sie hier bestimmt nicht lesen will (Ich bräuchte auch ihre Hilfe, um den Wortlaut zu rekonstruieren).
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Mark on 2007-01-26 16:59:12
Schon vor längerem:

"Ein gutes Papier erkennt man daran, dass man es auch noch nach drei Bier versteht."

Neulich in Free-Choice, als Einleitung zu seinem eigenen Referat:

"Beim Lesen von diesem Aufsatz bin ich verrückt geworden."
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Laura on 2007-01-27 19:24:14
Armin, was für ein Zitat?

"Da muss man lange nachdenken. Man schläft dann gar nicht mehr - da geht es mir nicht anders als euch."

"Das ist alles trivial."

Mehr fällt mir nicht ein, aber ich kann ja Anne fragen...
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Armin on 2007-01-27 20:03:57
Nein, es ging in etwa so: "An mir ist nichts Despotisches, außer das Rumzicken."
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Armin on 2007-01-28 10:29:00
Wie gesagt, der Wortlaut war mir völlig entfallen, bis auf "Rumzicken". Einen eigenen Thread kriegst du aber noch nicht :)
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Laura on 2007-01-28 13:11:49
Nö, will ich auch gar nicht. Weitere Stechowriosität:

(über das Ausrechnen von Satzbedeutungen per Lambda-Kalkül, im Brustton der Überzeugung)
"Wenn man's selber macht, dann merkt man, dass es richtig kommt!" 
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: aleks on 2007-01-28 15:55:53
(http://www.smileyhut.com/laughing/roll2.gif)
(http://www.smileyhut.com/laughing/laughing1.gif)
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Armin on 2007-01-28 20:24:53
Lachkreise: Ein Rechtsklick verrät's dir.

Und erwachsen wirst du schon ganz von alleine. Aber bis dahin haben wir noch unsere Freude an deinem Federfetischismus. Chris (mein Jahrgang ISCL) meinte mal, im Polnischen habe beinahe jedes Wort eine sexuelle Konnotation. Also mach' dir nicht zu viele Gedanken :)
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Kilian on 2007-01-28 20:31:55
In der aktuellen Titanic ist ein Humorkritik Spezial zum Fluchen östlich von Deutschland.
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: aleks on 2007-01-28 21:31:13
Oh, das brauch ich!

Ich glaube, dass Spaß an 'sexuellen Konnotationen' bestimmter Ausdrücke nichts mit Spätpubertät zu tun hat, sondern einfach nur lustig ist... :D

Grüße, Aleks
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Armin on 2007-01-28 21:52:03
Zu beginnen, das lustig zu finden, ist zeitgleich damit, in die Pubertät zu kommen. Nachdem die anderen Begleiterscheinungen abgeklungen sind, bezeichnet man die Überbleibsel als "spätpubertär".

Haut noch einen "Meine Ansicht"-Operator darüber, damit das nicht aussieht wie die mit Löffeln gefressene und vom Turm verkündete Wahrheit. Damit spar ich mir das "ich denke, ich glaube, wohl, vielleicht...".
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Armin on 2007-01-29 10:48:14
In wessen Interesse? Also, mir ist da nichts peinlich ;-)

Und deine liebenswürdigen Auftritte wollen wir doch nicht so einfach der Vergessenheit anheimfallen lassen.

Ich habe zwar keine Ahnung, was das Forum denkt, aber was hat es sich bei yummy gedacht? Muss es jetzt Federn lassen? --- Hm, die ** stammen von dir selbst?!
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: DrNI on 2007-01-29 11:28:05
Yu**y bedeutet, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich es yummy oder yucky finden soll. Und ganz abgesehen davon: Shakespeare ist schuld!!!

Du meinst also yu(mm|ck)y.

Shakespeare, ach der schon wieder... "it provokes the desire but it takes away the performance"??

  DrNI
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Armin on 2007-01-29 11:53:21
Yu**y wäre höchstens Y und eine beliebige Folge von beliebigen Folgen von us plus ein y.

Laura, können wir deinen Geburtstag vorverlegen?
Title: Neue Sprüche
Post by: Laura on 2007-01-29 18:01:58
"Jeder Hund, den eine Frau trat, biss sie. ... Das ist auch 'n düsteres Kapitel... wie die Relativsätze gemacht werden..."

"Das ist teuflisch, wenn man das genau beschreibt, aber ich sag euch, was dabei rauskommt."

"Die Typen, das ist 'ne ganz teuflische Sache. Da hab ich mich auch am Wochenende mit beschäftigt, da bin ich verrückt geworden." (Zum wievielten Mal jetzt? Hoffen wir, dass sich das gegenseitig aufhebt...) ;)
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: aleks on 2007-01-29 18:54:25
Naja, ich glaube, das hält sich jeweils abewechselnd die Waage.

Wie war das nochmal?

nk < 0 ; n < 0, k : 2 ∈ IN

Leider kein LaTeX hier...

Was natürlich voraussetzt, dass man anfangs schon verrückt ist, und es dann immer wieder wird. Ohne die entsprechende Anlage bleibt einem also nur die triste Normalität...
Title: Re: Stechowriositätenkabinett
Post by: Mark on 2007-02-02 21:40:12
Nachdem hier ja sowieso nur noch halbwegs off-topic geschrieben wird:

Aus aktuellem Anlass frage ich mich gerade, was man von Texten halten soll, die man überhaupt erst nach dem Genuss von Bier versteht... könnte morgen ein lustiges Seminar (Nichtklassische Logiken, bei den Informatikern) werden!