General Discussion > General topics

Geld

(1/3) > >>

Kilian:
Dank dem Gewinn vom Brecht-Bau-Fest im Januar und den Überschüssen von der TaCoS hat die Fachschaft derzeit 500 € bei der Uni-Verwaltung gut, um die 100 € sind bei mir in bar und 478,20 321,60 € auf unserem Konto bei der Deutschen Bank. Nun ist es so, dass unser Kassenwart, Jon, scheidet, und dieses Konto, das auf seinen Namen läuft, noch im Juli aufgelöst werden muss.

Eine Möglichkeit ist, dass die 478,20 321,60 € auf irgendeinem Privatkonto von uns übersommern, und dass dann im neuen Semester ein/e neue/r Kassenwart/in gewählt wird, am besten aus dem dann dritten oder ersten Semester, und dass der/die dann ein neues Konto bei der Deutschen Bank eröffnet.

Allgemeine Zustimmung? Bessere Ideen?

Edit: Hatte noch 156,50 € TaCoS-Kosten fürs Geschirr übersehen

Laura:
Ich bin in allen Punkten einverstanden. 5. Semester wäre deswegen nicht gut, weil die (sprich wir) dann ja wohl auch bald wieder weg sind... das SfS ist wirklich ein sinkendes Schiff.... *seufz*  :-\

aleks:
Wollte Johannes nicht Annatechnisch bleiben - oder sind meine Infos schon wieder alt...?

Laura:
Aleks!!! Wie kannst du nur daran zweifeln! Natürlich wollte er das! Und will es, soweit ich weiß, immer noch. (Johannes, sag was!) Aber ich sehe irgendwie nicht, wer sonst noch bleibt... ich geh jedenfalls weg. Petertechnisch.

johannes:
Tja, so ist es wohl... Kann nur hoffen, dass gute neue Dozenten kommen...
Man wird sich im nächsten Semester kaum an der Uni sehen, weil ich wohl hauptsächlich Mathe, Arabisch und Polnisch machen werde.
Gibt ja sonst nichts mehr für mich am SfS...

Wie sieht es eigentlich bei Dir aus, Aleks? Weißt Du schon, was Du nach dem BA machst?

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version