Lecturers' quotations

From FachschaftSprachwissenschaft
Jump to: navigation, search

This is a collection of characteristic quotations uttered by SfS lecturers. It should be especially informative for people who are new at the SfS.

Please only enter quotations that were really uttered by the respective lecturer. Do NOT comment on them.

Prof. Wolfgang Sternefeld

"Wie immer im Leben gibt es wichtigere Dinge zu tun, aber jetzt sitzen wir nunmal hier."

"Moment, jetzt bin ich ganz durcheinander. Also, ich bin der Strich und rechts ist da, wo der Daumen links ist."

"... die Knödelhaftigkeit des Gebildes ..."

(Ein Handy klingelt während der Vorlesung.) "Jetzt hätte ich fast einen Kommentar über diesen langweiligen Klingelton gemacht."

Dale Gerdemann

"Does anyone want to present the solution to the problem we discussed last time? No? Then we'll just go on with today's topic."

Christian Ebert

Nach der Frage, ob jemand den Kosinussatz auswendig weiß: "Wenn nicht, macht das nichts, den hatte ich auch nicht so ganz auf der Pfanne."

Über das nicht ganz schlüssige Ergebnis einer Studie: die Zahlen seien "statistisch hingefummelt".

"Das spuckt einen bisschen wie Suppe."

Nach mehreren, zueinander analogen Beispielrechnungen an der Tafel: "... und da kommt wieder was raus. Aber da hab ich jetzt keine Lust, das auszurechnen."

Frank Richter

"Extremsport in der Syntax oder Extremsyntax" ... "Hochgebirgssyntax"

"Es ist ja nicht so, dass das hier jetzt ganz abartige Daten sind. --- Also, abartig sind die ja schon, aber das ist nichts, was Bayern nur nach fünf Maß Bier produzieren. Die produzieren das auch im nüchternen Zustand."

"Out of the constraint soup will emerge one or more interpretations of our natural language sentence."

"We make the very daring assumption that Wikipedia is the truth."

Prof. Detmar Meurers

"Language is out there in the world just like the weather is out there."

"Wanted posters are partial descriptions of the part of the world you want to model."

"Das ist ja das Spannende in der Computerlinguistik, dass tief nachdenken manchmal nichts bringt."